navPicture.jpg

Wärmeapplikation

Hierbei handelt es sich um thermische Vor- oder Nachbehandlungen von unterschiedlicher Intensität.

Für Naturmoor wird ein Wärmeträger mit mehreren Naturmoorpelets verwendet, die intensive Wärme ausstrahlen. Die Applikation erfolgt in einem Zeitraum von ca. 15 - 20 Minuten. Durch die Wärme wird eine in der Tiefe des Gewebes entstehende Durchblutungssteigerung erzielt.

Bei Fango handelt es sich um eine synthetische Form des Schlamms, der am Körper platziert wird. Im Laufe der ca. 20-minütigen Einwirkzeit entsteht eine intensive Wärme, die bis in die Tiefen des Gewebes vordringt und eine bessere Durchblutung und Regeneration ermöglicht.

Bei der Wärmepackung handelt es sich ausschließlich um den Wärmeträger der auf der entsprechenden Körperregion appliziert wird. Auch hierbei handelt es sich um eine thermische Anwendung die bis in die Tiefe des Gewebes vordringt.

Sowohl Naturmoor, Fango wie auch die Wärmepackung werden zur Schmerzlinderung und Durchblutungssteigerung vor oder nach der physiotherapeutischen Behandlung eingesetzt.